top of page

Mi., 06. März

|

Freiburg Vauban - Adresse bei Anmeldung

The Blind Touch

Weniger Schublade Körperweisheit

The Blind Touch
The Blind Touch

Time & Location

06. März 2024, 19:15 – 22:30 MEZ

Freiburg Vauban - Adresse bei Anmeldung

About The Event

*** Bis einschließlich So. 18.2. ist die Anmeldung nur für FLINTA (Frauen, Lesben, Inter- Nonbinäre, Trans- und Agendermenschen) sowie Paare offen. Danach freuen wir uns auch auf die Anmeldung von Männern. ***

The Blind Touch*

Weniger Schublade, mehr Berührung

Wer ist hier Attraktiv? Wer entspricht meinem Muster? Meinem bevorzugten Geschlecht? Meinem bevorzugten Alter? Meinem bevorzugten Körperbau? Kennst du diese Reflexe, wenn du in eine neue Gruppe kommst? Sicherlich ja. Und sicherlich sind diese auch ganz natürlich. Und vermutlich dienen sie uns auch – doch höchst wahrscheinlich schränken sie uns in unserem Erleben auch ein. Denn wieviel davon ist unterbewusst übernommen – weil es angeblich so gut, sexy und attraktiv sei?

Bei The Blind Touch geht es darum, das Wahrnehmen über unseren Sehsinn bewusst auszuschalten, um uns von diesen Schubladen freier zu machen. Wirklich mit unseren Händen und unserer feinen Intuition zu berühren. Uns wirklich über unsere Haut und unser Gefühl berühren zu lassen.

In einer Gruppe von maximal 16 Teilnehmenden werdet ihr euch in einem sicheren gehaltenen Rahmen begegnen. Freiwilligkeit, Die 100% Wahrung deiner eigenen Grenzen, Konsens und Achtsamkeit mit dir selbst und deinem Gegenüber sind dabei die Grundlagen. Wie viel du bei den Übungen anhast entscheidest du selbst.

Für wen ist dieser Workshop?

Für Menschen die…

 …sich mehr auf ihr inneres und äußeres Spüren einstimmen wollen.

…sich auf die Erfahrung einlassen wollen, sich von Menschen unabhängig von ihren äußeren Merkmalen wie Geschlecht, Alter und Körperbau berühren lassen wollen.

…sich mehr auf ihre eigenen Körpersignale verlassen wollen.

Du willst noch mehr wissen?

Es wird angeleitete Übungen geben, bei denen ihr euch auf sanfte und sichere Art und Weise auf euch, die anderen Menschen und das Blinde-Berühren einstimmen könnt.

Den Hauptteil bilden mehrere blinde und zufällig entstandene Begegnungen zu zweit. Dabei entscheidest immer du selbst, wie viel du anhaben möchtest. Von komplett nackt bis hin zum Alltagsoutfitt ist hier alles möglich.  Es wird empfohlen ein dünnes Tuch mitzubringen, mit dem du leicht zwischen nackter Haut und Umhüllendem Schutz wechseln kannst.

Nun gibt es eine Person, die sich berühren lässt und in Eigenverantwortung ihre Grenzen kommuniziert. Dabei nimmst du jedes Vielleicht als Nein und nur ein hunderprozentiges inneres Ja auch wirklich als solches. 

Im ersten Teil des Workshops wirst du gelernt haben, wie dies auf natürliche Art und Weise und möglichst ohne Sprache erfolgen kann. Die berührende Person wird sich auf ihr Gegenüber einstellen und unter Ehrung der fremden Grenzen diese Person achtsam berühren. Dabei geht es nicht um eine Erregungssteigerung, sondern es geht um ein offenes, neugieriges, vielleicht auch verspieltes Erkunden und Beschenken.

*Teilnahmevoraussetzung: 

Du hast bereits an einem Raum-Für... Event, das mit Konsens zu tun hat (z.B. der Starter Workshop) teilgenommen oder dich schon anderweitig mit Konsens beschäfitgt. Bitte gib dies bei deiner Anmeldung an. 

So wie alle anderen Raum-Für…Events ist die Veranstaltung für alle Menschen offen, egal ob Single oder in Partnerschaft, monogam oder poly, hetero oder Teil der LGBTQIA+Community.

Du kannst dich alleine anmelden oder als Liebes-/Freundschaftspaar.

Paaren empfehle ich vorher über eure Grenzen zu sprechen da dieser Workshop darauf ausgelegt Übungen mit verschiedenen Personen zu machen.

Allen Teilnehmenden empfehle ich, sich die Werte des Raum-Für... vor der ersten Teilnahme durchzulesen.

Gruppenzuzsammensetzung

Die Anzahl der Plätze ist auf 16 begrenzt.

Um eine ausgewogene Gruppenzusammensetzung zu gewährleisten behalten wir uns vor dich bei einer Anmeldung erstmal auf die Warteliste zu setzen. Sollte dem so sein, erfährst du dies spätestens nach drei Werktagen (Mo-Fr.). Sobald dann ein passender Platz frei wird, informieren wir dich.

Mitbringen:

- Hauptsächlich dich, so wie du bist. Ansonsten:

- Es wird empfohlen ein dünnes Tuch mitzubringen, mit dem du dich leicht bedecken kannst.

- Eine Trinkflasche

- Wenn du magst etwas zu essen.

- Dicke Socken, wenn dir danach ist. 

Workshopleitung

Lucy Philine - mehr über sie erfährst du  unter: raumfuer.com/about 

Sowie eine weitere Awarenessperson und Joana als Assistenz. Joana ist Teil des Vulvaversity Kollektivs in Freiburg und im Bereich Konsens sehr erfahren. 

Kosten nach Selbsteinschätzung

55 Euro regulär | 50 Euro, wenn du bereits an einer Raum-Für... Veranstaltung teilgenommen hast. 

40 Euro ermäßigt

60 Euro Supporter

Sollte auch der ermäßigte Preis für dich nicht möglich sein, kontaktiere mich gerne und wir versuchen eine stimmige Lösung zu finden.

Ort

Freiburg Vauban. Details bei Anmeldung.

Datum

Mi 6.März | Ankommen 19:10-19:20 | Start 19:30 (Türe schließt) Ende ca. 22:30. Bitte sei pünktlich. 

Solltest du Fragen haben oder unsicher sein, ob der Workshop etwas für dich ist, kontaktiere mich gerne unter Angabe deiner Telefonnummer.

********************************************

Haftungsausschluss und Regeln.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung stimmst du diesen zu. Du hast auch während des Anmeldevorgangs nochmal die Möglichkeit sie dir durchzulesen. 

Regeln

Für die Teilnahme an einer Veranstaltung musst Du mindestens 18 Jahre sein.

Damit Konsens auch wirklich Konsens ist, ist die Teilnahme nur ohne den Einfluss von Alkohol oder anderen bewusstseinsverändernden Substanzen möglich.

Bitte verzichte aus Rücksichtnahme gegenüber geruchssensiblen Menschen auf Parfüm.

Das "Nein" einer Person ist zu jedem Zeitpunkt zu respektieren.

Wir sind alle lernende Menschen und machen Fehler. Sollte es jedoch zu einer Nichtberücksichtigung der Regeln kommen, liegt es im Ermessen der Workshopleitung, die entsprechende Person von der weiteren Teilnahme auszuschließen, um weiterhin einen sicheren Rahmen zu gewährleisten.

Haftungsausschluss

Mit der Anmeldung erklärst du, dass du für dein Wohlergehen und deine körperliche sowie seelische Gesundheit die komplette Verantwortung übernimmst.

Du bist dir darüber bewusst, dass die Teilnahme zu jedem Zeitpunkt freiwillig ist. Die Veranstaltungen sind kein Ersatz für medizinische, therapeutische oder psychiatrische Behandlungen. Wenn du in psychotherapeutischer Behandlung bist, besprich deine Teilnahme bitte mit deinem Therapeuten / deiner Therapeutin. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist nicht möglich, wenn du in psychiatrischer Behandlung bist. Du solltest dir ebenfalls darüber bewusst sein, dass die Themen von Intimität und Sexualität sehr sensibel sind und Du auf alte seelische Wunden stoßen kannst. Aus rechtlichen Gründen wird darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei den Angeboten um nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannte und/oder bewiesene Verfahren handelt und die Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch nicht bewiesen ist. Die Angebote dienen ausschließlich der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Es wird bei keiner der Veranstaltung ein Heilversprechen gegeben. Alle Angebote sind nicht für Menschen geeignet, die akut unter schweren psychischen Erkrankungen und/oder unter einer (schweren) Traumatisierung leiden.

Wenn du aktuell ansteckend erkrankt bist und andere Teilnehmende dadurch gefährdet sind, ist von einer Teilnahme abzusehen.

Die Teilnahme an allen Angeboten erfolgt grundsätzlich auf eigene Verantwortung. Für Schäden jeglicher Art, oder an mitgebrachten Gegenständen, wird keine Haftung übernommen.

Share This Event

bottom of page